Das Problem der Politik mit dem Facebook Like-Button.

Ja da sind sie wieder dabei das zu tun was sie am besten können. Sich mit Themen auseinandersetzen wovon sie keine Ahnung haben. Und das wo sooo viele kluge Köpfe sogar um sie herumsitzen… scheinbar hört ihnen aber keiner zu! 

Gestern tagte der Unterausschuss Neue Medien des Deutschen Bundestages. Es ging vor allem um die Datenschutzprobleme, die durch den Like-Button von  verursacht werden. Das Unabhängige Landeszentrum für  Schleswig-Holstein ( SH)drohte Websitebetreibern gar mit Bußgeldern in Höhe von 50.000 Euro, wenn auf der entsprechenden Website ein „Like“-Button eingebaut ist. Doch das, was Facebook macht, gibt es bereits seit 20 Jahren. Der Übeltäter ist ein einfaches Bild.
(Zitat: Henning Tillman)

Henning Tillmann ruft in seinem Blog dazu auf, ein kleines Beispielprojekt zu unterstützen in welchem er das Problem mit dem Facebook-Button einmal interaktiv visualisieren will. Und da mache ich gerne kurz mit und binde folgende Grafik ein.

PrivacyImg - Ein interaktives Beispiel.

Jedem der sich für dieses Thema interessiert (und dafür sollte sich eigentlich JEDER interessieren!!), möchte ich zudem anraten den Originalartikel zu lesen:

> HIER <

Henning hat ein spannendes und nachvollziehbares Fazit verfasst, welches ich hier einmal zitieren möchte.

Nein, hier geht es nicht um Facebook oder Google. Die technischen Grundlagen des Webs sind einfach anders als es die deutsche Gesetzeslage aktuell vorsieht. 20 Jahre lang ist das aber nicht groß aufgefallen.
(Zitat: Henning Tillman)

True.

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s