Film-Streaming: iTunes Filme vs. (Legal vs. Illegal)

Gerade Mittwochabend erst, habe ich mich mal wieder darüber aufgeregt wie schlecht sowohl das Legale, wie auch das Illegale Streamen von Filmmaterial funktioniert. Auf meinen passenden Tweet dazu erhielt ich von @elbview den Kommentar das er deshalb auch auf iTunes hofft. Ihm ergeht wohl es ähnlich wie mir.

2 Minuten später kam der nächste Tweet von ihm:

Elbviews Tweet

Gestern um 16:12 Uhr kam dann die entsprechende HotNews von Apple. Das man zum Start des Dienstes über 500 Filme u.a. von Filmstudios wie Paramount Pictures, Warner Bros., Metro-Goldwyn-Mayer, Walt Disney Studios und Sony zum Kaufen und Ausleihen anbietet. TopFilme wie der neuste Bond (Quantum of Solace), Dark Knight aber auch deutsches ist dabei wie KeinOhrHasen und Die Fälscher.

Geholfen hat mir das Mittwoch leider noch nicht, ich wollte mich endlich einmal an  Clone Wars heranwagen. Den gab es weder illegal gestreamt, noch legal bei meinem (ironie) Supertollenpremium-Content-Anbieter-bei-dem-ich-ganz-freiwillig-einen-total-beschissenen-und-überteuerten-24Monats-Vertrag-abgeschlossen-habe-obwohl-das-nichtmal-auf-nem-Mac-läuft-und-ich-echt-kein-Noob-bin-der-auf-jeden-Mist-klickt-Maxxdome (/ironie) noch beim ganz frischen iTunes-Angebot.

iTunes-Store Home

Der aktuelle Blick in den iTunes-Store zeigt mir aber auch das es heute noch kein StarWars zu leihen oder kaufen gibt, dafür aber um so aktueller: (kommt ja bald der neue Film). Hier spannend die Zusammenstellung, es fängt bei Teil II an, dann IV und dann VI bis VIII. 1, 3, 5, 9 und 10 die es glaube ich (bin nicht so der Trekkie) auch noch gibt fehlen noch.

Der Zorn des KhanUnschön zudem, die Preise! So ne olle Kamelle wie Star Trek II – Der Zorn des Khan, immerhin schon von 1982 soll 2,99 Euro Leihgebühr kosten! Gekauft 7,99 Euro. Was O.K. vergleichbar mit nem DVD-Grabbeltisch ist. Aber die Leihgebühr finde ich doch etwas happig, oder bin ich da nur von unserer Videothek Mediathek verwöhnt wo es Top-Filme für 0,60 Euro und Klassiker für 0,50 Euro am Tag gibt?

Die Legale alternative dazu wäre z.B. Maxxdome ein Dienst wie er schlechter nicht sein könnte. PC ONLY und extrem teuer! Dort gibt es die ollen Kamellen (und gaanz viele wirklich schlechte Filme! SAT1-Eigenproduktionen & Co!) umsonst – wenn man fast 20 Euro Grundgebühr umsonst nennen möchte. Für die guten Filme, fast egal wie alt dürfen dann noch meist 2,99 Euro berappt werden! Selbst Kollege Potter (Teil 2 – Kammer des Schreckens) immerhin schon gute 7 Jahre alt (der Film) soll 2,99 kosten! Der erste Teil ist seit kurzem erst im Premium Paket enthalten.
Wenn ich eben bei iTunes stöhnte könnt ihr Euch vorstellen wie ungehalten ich war als ich feststellte das ich diesen Dienst „angeblich“ gebucht habe und das 1&1 das Wort Kulanz nicht kennt! (Und nun bald einen langjährigen Hosting, DSL, Handy, Telefonkunden sowie Reseller weniger hat)

Und illegal? Ist nun mal richtiger Dreck! Sowohl das ich gar nicht weiß ob es nun schon illegal ist sich einen Film nicht runterzuladen sondern nur gestreamt anzusehen, so ist doch in den meisten Fällen die Qualität wirklich unterirdisch und der Weg zum Film zu oft, zu beschwerlich! Diverse Werbebanner, PopUps, nicht laufende Server usw. nerven einfach nur. Und wenn man dann nen Film hat lädt er gar nicht, langsam oder noch schlimmer nur zum Teil!

Was bleibt? Maxxdome ist Scheisse! Kino.to & Co. sind Scheisse! iTunes hat bisher immer überzeugt und ich hoffe doch sehr darauf, dass sie es nun auch wieder schaffen. 2,99 Euro empfinde ich als teuer, aber wenn ich dafür nicht das Haus verlassen muss, den Film schnell bekomme, mich nicht erst durch diverse bescheurte Werbebanner für DiVX-Software klicken muss und auch nicht noch weitere 20 Euro als Grundgebühr entrichten muss wird der Dienst wohl zumindest für mich – ein Erfolg!

der * andre

teilweise via Twitter, via Apple-Newsletter und via mir.
Advertisements

4 Antworten zu “Film-Streaming: iTunes Filme vs. (Legal vs. Illegal)

  1. Ich habe ja wirklich lange drauf gewartet. Erst überflog mich eine kleine Welle der Euphorie, die sich nach einem kurzen Blick auf das aktuelle Angebot wieder relativ schnell gelegt hat. Grundsätzlich gebe ich Dir Recht:

    Die Preismodelle überzeugen noch nicht wirklich. Natürlich ist es ganz schön happig für einen frischen DVD-Release-Film um die 14€ zu nehmen, wenn man diesen in über den Amazonas in Schick mit Cover für. nur ein paar Euro mehr beziehen kann. Die Leihgebühren finde ich aber (fast) schon wieder in Ordnung. Genau das von Dir beschriebene Szenario nicht mehr auf diese verqualmte Videothek an der nächsten Straßenecke angewiesen zu sein und womöglich auch noch weitere Abgaben zu zahlen, weil man es dann halt doch mal vergisst die DVD rechtzeitig abzugeben. Jedoch muss dieser Instinkt der Innovativität erstmal an die „normalen“ Leute gebracht werden, was leider nur mit besseren Angeboten (Preislich, Qualitativ und Quantitativ) ein voller Erfolg wird. Aber eine bessere Alternative als Maxxdome o.ä. ist definitiv.
    Und es bleibt zu hoffen das dies erst der Anfang ist. Positiv möchte ich auch noch die (noch etwas problembehaftete) Wahl von mehreren Spuren hervorheben (Deutsch u. Originalton).

    Und jetzt leih ich mir die Doku von Mehmet Scholl aus.

  2. Zuerst vielen Dank für deinen Kommentar, so eine Antwort macht ein Blog ja erst zu einem Blog. Daher sind Antworten für mich natürlich auch das höchste Gut umso mehr bin ich erfreut das Du auch gleich genau den richtigen Punkt hervorhebst, welchen ich ganz sträflich ignoriert habe: der Kauf eines Films bei iTunes ist gar gar gar nicht akzeptabel! Die Nummer 1 der gekauften Filme ist aktuell „Ein Quantum Trost“ für 13,99 Euro selbigen gibt es dann fertig archivierbar auf DVD mit Hülle und wohl auch noch nem Booklet bei amazon.de für 12,95 Euro !

    Das ist wirklich lächerlich! Keine wechselbaren Tonspuren, keine Untertitel, dazu auch kein Bonusmaterial und die beste Qualität ist das doch auch nicht, oder?

    Da muss iTunes wirklich noch einmal nachbessern, nochmal ans Reißbrett, neuer Entwurf!

    Nachdem ich meiner Frau von der neuen iTunes-Funktion berichtet habe, erscheint mir die Leihgebühr auch in besserem Licht. Dein Kommentar zeigt mir zudem noch einen frapierenden Vorteil. Ich habe keine verrauchte Mediathek um die Ecke! Zur nächsten fahre ich gut und gerne 15 Minuten mit dem Auto!
    Zum spontanen Filmangucken an einem verregneten Abend ist iTunes hier also bei mir „Landei“ ganz weit vorne dabei!

  3. Ja, dieser Dienst ist wirklich wichtig. Aber die Vergangenheit hat ja gezeigt, dass es jetzt nur noch eine Frage der Zeit ist das die Preise fair werden und das Angebot akzeptabel. Die Leihfunktion ist wirklich eines der besten Dinge. Abwarten ist wohl die Devise.

  4. Pingback: Mein Jahr 2010 im Wordpress-Rückblick. |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s