Als ich so alt war wie Du, hat Jasper nur auf der Gitarre gespielt!

Jasper - Neidlos

Jasper (hab ich Euch schonmal empfohlen!), seines Zeichens ein sehr begnadeter junger Singer & Songwriter hat das geschafft was wir YouTube und MySpace-Fans ihm immer gewünscht haben. Er hat Erfolg! Egal ob er nun in den Charts landet, aber er hat als Newcomer einen Vertrag bei Ariola/Sony abgegriffen, hat ein Album auf dem Markt und gleich noch eine Single dazu.

Respekt!

Erfahren habe ich das ganze dank @tencars gezwitscher und dann in seinem Blog gelesen. Und dort hat er auch eben eine schnelle Albumkritik veröffentlicht. Die ich Euch vor dem Kauf unbedingt empfehlen möchte! Und die ich in wirklich fast allen Punkten teile! Sehr schön zusammengefasst. Mein Favorite auf dem Album ist dann tatsächlich das wirklich gute Lied: Jerome! (Hier zum „Original“ Das nicht so gut wie auf der CD ist.)

Ich höre aktuell noch die CD und bin zwiegespalten…

… ich glaube ich erspühre da in meinen Ohren/Magen/Herz so ein „verkauft„-Gefühl! Die Lieder sind zu poppig, produziert, kalt, clean, ahhh, mir fällt kein passendes Wort ein! Das ist nicht Jasper. Das ist aber auch nicht Xavier Naidoo, nicht Herbert, nicht mal Ich & Ich, nicht… alles zu wischi-waschi-poppi-rocki-schnudel-dudel-du!

Ihr wisst das die Vergleiche hinken, Jasper kommt aus seinem Jugendzimmer mit der Klampfe unterm Arm und hat sich über seine Webcam in die Herzen vieler Fans gespielt. Und nun ist all das wegproduziert! Das enttäuscht leider!

Jasper schreibt in seinem YouTube-Kanal folgende Info zu den Aufnahmen:

Ich habe im August 2008 damit begonnen, in Zusammenarbeit mit einem tollen Produzententeam privat ein erstes Album im Studio aufzunehmen – ohne vertragliche Bindung und mit der Option das fertige Album später selbstständig zu veröffentlichen.

Das lässt vermuten, dass ich meinen vorschnellen Kommentar zurücknehmen muss. Er hat sich dann wohl nicht verkauft, sondern das „tolle Produzententeam“ produziert eigentlich Discofox-Songs für die Sommer am Strand in Spanien und ist einfach ungeübt richtig guter Musik den Klang zu geben lassen, den sie hatten.

Das ist Schade! Sehr Schade! Ich glaube das dies wohl die Erkenntnis des bisherigen hörens ist. Sollte sich dieser Eindruck beim weiteren hören in Wohlgefallen auflösen, werde ich dies natürlich sofort updaten.

So bleibt mir vorerst nur zu sagen: Neidlos im „Original“ gibt es hier!
Die Zeile im Titel dieses Posts sollte bitte noch integriert werden!

Und nachfolgend noch ein
weiteres „Original“ von Jasper:
Der HDL-Song!

Und das allerschlimmste ist mir eben beim erneuten hören von Neidlos erst aufgefallen! Es gibt einen neuen Erweiterten Refrain, der ganz dumm-dämlich (Sorry Jasper!!) den für jeden nachvollziehbaren Songtitel aufgreift/erklärt! Dazu so ein wenig rumgepfeife! Warum!?

„Ich bin glücklich. Neidlos glücklich. Ich bin glücklich. Ich beneide dich nicht. Ich bin glücklich…“ das hört sich nach meditativer Selbstmanipulation durch wiederholtes einreden an! Das tut mir wirklich leid, er war so ein guter Junge! 😦

Trotzdem Kopf hoch!

Dies ist eine subjektive Einzelkritik! Amazon.de zeigt zwar auch kritische Stimmen, aber es überwiegen die positiven Eindrücke und so will ich es auch nicht weiter kaputt reden! Ich höre weiter die YouTube Songs, hoffe auf ein baldiges Unplugged-Album und guck ihn mir beizeiten mal Live an. Leider bin ich am 1.6. in Lissabon anstatt in Hamburg… Schade! Next Time!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s