Hose runter, iPhone4 tracking.

Hamburg, Hannover und dann quer durch die Republik bis Österreich.

Einige technisch interessierte von Euch mögen es bereits gehört haben, für alle anderen wird es sicherlich heute Abend in den Nachrichten kommen. Apple war mal wieder böse… ganz ganz ganz unnachvollziehbar böse!

Damit meine ich jetzt nicht das-weiße-iphone-verschiebt-sich-erneut-böse, sondern das-macht-man-nicht-PFUI!-böse!

Wie die beiden Sicherheitsexperten Alasdair Allan und Pete Warden herausgefunden haben, speichern Apples mobile Geräte iPhone und iPad unter Einsatz von iOS 4.x nach bisher nicht bekannten Mustern die Bewegungsdaten des Nutzers.
(Quelle: u.a. ComputerBase)

Auf Chip.de gibt es ebenfalls einen kurzen Artikel dazu, aber vor allem sowohl eine Mac-, sowie Windows-Version des Programms zu auslesen des eigenen iPhones. Die App iPhone Tracker bekommt ihr hier.

Hamburg, Seevetal, Rosengarten, Buchholz i.d.N. und Lüneburg.

In der Grafik zu beginn dieses Posts und den folgenden, könnt ihr Euch mal mein Bewegungsverhalten anschauen. Auffällig mein Snowboardtrip im Februar ins Ötztal. Ansonsten war ich seit dem ich mein iPhone4 im November bekommen habe, wenig unterwegs. Ein kleiner Ausflug nach Hannover, sonst alles direkte Nachbarschaft… wobei gerade diese mich verwundert. Zuhause in Klecken habe ich nicht annähernd so eine heftige Ballung wie z.B. in Altona wo ich arbeite. Ein wenig Strange sind die ganzen „Ausreißer“! In Mölln war ich noch nie in meinem Leben! Trotzdem wurde ich zwei mal getrackt. Ebenso in Salszgitter? Keine Ahnung wie diese Geo-Daten zustande kommen…

Hannover, Celle, Salzgitter und Umgebung.

Was bleibt ist der Fade Beigeschmack: „Warum zum Teufel macht Apple das?“ Und warum so offensichtlich und unverschlüsselt? Denn:

Das iPhone und auch die UMTS-Variante des iPads, so berichtet das aus Pete Warden und Alasdair Allan bestehende Forschungsteam jetzt, speichert sämtliche Bewegungsdaten seines Nutzers in einer unverschlüsselten Datei namens “consolidated.db”.
(Quelle: iPhone-Ticker.de)

Das wirft nun endgültig kein gutes Licht auf Apple. Ich bin gespannt wie man darauf reagieren wird… dieser Shitstorm zieht immerhin gerade über alle Märkte!

Auf allen Quellen wird noch folgendes Video verlinkt, ich hab leider gerade keine Zeit mir den 20-Minüter anzusehen, aber vielleicht mag jemand von Euch reinschauen.

Ich werf jetzt nicht mein iPhone4 weg. Es ist einfach zu gut dafür und zudem stell ich mich da als aktiver Foursquare-Nutzer ohnehin nicht so an. Trotzdem hoffe ich, dass jemand Apple da mal intensiv auf die Finger klopft.

Wie geht es Euch damit? Schockierend aber egal? Nicht mal schockierend?
Würde mich interessieren was ihr davon haltet!

Advertisements

2 Antworten zu “Hose runter, iPhone4 tracking.

  1. Pingback: Awesome the fuckin Beasties are back! |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s