Es muss nicht immer Photoshop sein.

Kürzlich hab ich erst eine sehr schöne Reportage auf ARTE über die Polaroidfotografie gesehen, wo ein Typ die Pola’s immer sofort zersäbelt und sensationelle Werke daraus geschaffen hat! Heut gibts mal einen Vimeo-Clip in welchem Francesco Capponi und Francesco Biccheri alias Dippold and Hippoyard gleich mehrere Distort & Create-Techniken präsentieren… da kribbelt es richtig einmal ohne Photoshop mit echtem Material herumzuprobieren! 🙂

Und dazu passend gibt es auch noch einen alten Artikel auf SpOn auf welchen ich einmal verlinken möchte „Analog-Kunst: Polaroid-Künstler malen mit Fön und Schleifpapier„.

(via Jan M./Facebook)

Die Titelgrafik habe ich auf die schnelle mit einem Screenshot aus dem Clip zusammenmontiert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s