Was arbeitest Du eigentlich genau?

Die meisten Grafikdesigner mussten sich nach ihrem Studium auf der ein oder anderen Familienfeier sicherlich einmal mit genau dieser Fragestellung auseinandersetzen:

„Was arbeitest Du eigentlich genau?“

„Ich mache Werbung. Ich bin Junior-Art-Director/Art-Director…!“

„Ah-ha…?“

Und dann beginnt es. Irgendwie muss man erklären, dass man sich „Dinge ausdenkt“*, andere diesen dann dem Kunden „verkaufen“ und wiederum andere diese dann „fotografieren“ (wer den Dialog schon mehrfach durch hat kommt dann auch auf argumentationen, dass diese „Fotografen“ von einem Art-Director ausgewählt werden und eigentlich das machen was der AD will). Soweit eigentlich ganz logisch, eigentlich – uneigentlich scheint das Konstrukt der Werbung trotz seiner Präsenz massiv zu kompliziert zu sein, zumindest für Nicht-werber, auf jeden Fall für Eltern, Großeltern und vielleicht auch noch für andere Verwandte. 🙂

*Dinge ausdenken, welche andere fotografieren ist jetzt natürlich nur einer von vielen beruflichen Anwendungsfällen, mir ist natürlich bewusst, dass bei weitem nicht jeder AD regelmäßige Shootings hat… ist „nur ein Beispiel“.

Wer eine solche Unterhaltung noch nie führen musste, oder sich vielleicht gerade im Studium befindlich auf das Arbeitsleben vorbereiten möchte (sehr löblich mein Blog dafür zu lesen!) dem sei folgender Film empfohlen.

Viel Spaß!

(via Jürn H.)

Advertisements

Eine Antwort zu “Was arbeitest Du eigentlich genau?

  1. Pingback: Was arbeitest Du eigentlich genau, André? | andré sternberg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s