1 oder 0

1oder0

Mr. Robot hat mich eben „inspiriert“.

Eigentlich waren es Mr. Robot UND ein guter Tweet, von einer Person die oft gute Sachen twittert. Ich habe eben Folge Nr. 2 gesehen – der Protagonist der Serie, Eliott, soll sich entscheiden ob er eine „1“ oder eine „0“ ist. Er antwortet die Welt sei nicht Binär. Womit er Recht hat, aber warum ist mein Twitter nicht binär?

Als ich begann zu twittern folgte ich wenigen Leuten. Einige davon sind heute noch aktiv. Viele nicht. Viele neue Tweeps sind dazugekommen. Sehr nette, lustige, spannende, informative… irgendwann gab es auch Celebrities, Filme, Marken, Werbekampagnen.

Und seit einiger Zeit nutze ich Twitter nicht mehr regelmäßig.

Ich weiß schon lange das ich aufräumen MUSS! Ich habe auch schon aufgeräumt. Das Verhältnis Follows zu Follower hat sich von 2:2 zu 1:2 halbiert. Aber es gibt noch so viele nette Menschen, teilweise habe ich diese auch bereits Live getroffen… aber ich muss aufräumen, sonst nutzt mir dieses Tool nicht.

Dazu nutze ich nun Mr. Robots Regel: „1 oder 0“

1= Mehrwert
0= Nicht

Und der Mehrwert sollte nicht lustig und nett sein. Er sollte mich inspirieren, mich informieren oder wenigstens anderweitig teilenswert sein.

Also lege ich nun zwei Listen an und beginne den langen Weg alle Leute aufzuteilen in Einsen und Nullen.

Bitte seid nicht beleidigt wenn ihr in der „0“ landet.

Es beginnt jetzt. #1oder0

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s