Lang lebe der HeimwerkerKING

Einleitung oder ich mag Chaos – irgendwie.

Ich glaube nicht nur ich selbst würde mich, als organisierten und sehr durchgeplanten Menschen bezeichnen – meine Eltern können aber bezeugen das dass nicht immer so war – und so mag ich auch heute noch das Chaos. Aber lieber nicht bei mir selbst, besser bei anderen.

Irgendwann in den Anfängen von Twitter & Co. tauchte plötzlich FimBim (https://twitter.com/fimbim) in meinem Leben auf. Erst auf Twitter und dann auch bei Facebook. Auf einmal war er da. Der lustige „Irre“ irgendwo aus der nähe des Hamburger Problemvororts Bremen. Ich weiß gar nicht mehr warum, aber irgendwann hat er mit meiner Freundin Katja einen meiner Facebookkommentare geentert und die beiden haben so viel gechattet das ich entnervt die Notifications für neue Kommentare deaktiviert habe – keine Ahnung mehr worum es ging, aber irgendwann bei weit über 150 Kommentaren war dann auch mal Schluss… da hatte ich mein Chaos.

Fynn Kliemann entwickelte sich dabei zu einem immer spannenderen Person. Erst gründete er seine eigene Agentur, machte ganz schicke Websites, kuriose Postings, lustige Stories mit seiner Freundin Franzi, dann kauften die beiden einen riesigen Hof und gefühlt haben sie alles kaputt gemacht was da drin war.

Nebenbei veröffentlichte er gar nicht so schlechte kurze aber ungemein skurrile Songs (Leck-Day!) und verkauft die echt geilen Artyfects-Wallets, startet nebenbei noch mal die sehr schöne Refugees Wel.com-Aktion, entwickelt eine ProjectManagement-Software und plötzlich ist er auch noch DER Heimwerkerking (und das sind die lustigsten Dinge die ihr je in einer Garage gesehen habt!) und baut mit Fettes Brot zusammen Ufos.

Fynn hat beachtlichen viralen Erfolg weil er sich selbst und das ihn umgebende Chaos wunderbar zu inszenieren weiß – und – weil er einfach mega authentisch und lustig ist!

Bislang gibt es niemandem dem ich von Fynn erzählt und die Videos gezeigt habe, welcher nicht dem Charme „erlegen“ ist. Ich guck mir die Videos meist zwei Mal pro (Sonntag) an. Einmal freue ich mich alleine drüber und Abends zeig ich sie meiner Frau noch einmal. Mindestens.

Heute hat Fynn mich aber wieder einmal total überrascht!

Fynn war bei bei Silas.
Silas ist beim klettern vom Baum gefallen. Scheisse. Richtig Scheisse sogar! Seitdem ist er gelähmt.😦 Er ist an seinen Rollstuhl gefesselt. Fynn interviewt ihn erstmal und macht sich dann vielleicht an seine bisher größte Aufgabe.

Aber schaut selbst.

Ich muss sagen, Respekt Fynn! Großer Move und damit meine ich nicht nur „was“ Du „wie“ heimgewerkert hast, sondern das Du Dich diesem Thema angenommen hast! Chapeau! Du nutzt Deine Reichweite sehr souverän und sinnstiftend aus!

Damit hast Du Dich nun endgültig selbst zum Heimerkwer-KING gekrönt!

Und wenn das noch nicht reicht, so mach ich das eben: Fynn Du bist der König der Heimwerker mit Herz und Schnauze! #Respekt!

HeimwerkerKING

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s