Schlagwort-Archive: Berlin

Jony Ive Redesigns PRISM.

Bildschirmfoto 2013-07-04 um 14.35.58

http://prism.andrevv.com/

Als ich diese witzige von Andrew McCarthy aus Berlin designte Website gesehen hab, musste ich gleich an das „JonyIveRedesignsThings Tumblr- Blog“ denken. Ich habs mal empfohlen. 🙂

Aber natürlich ist es auch einfach ein guter Joke für DIE neue Cloud-Lösung!

Und auch Andrew McCarthy’s Site ist einen Besuch wert! Unter „About“ lässt er auf feinste Art und Weise die Katzen tanzen, es lohnt ganz bis nach unten zu scrollen… ach was sag ich, macht man ja ohnehin ganz automatisch!

http://andrevv.com/

Catcontent zieht halt immer!

(via Malte S./Facebook)

Werbeanzeigen

Smells like… Bahnhof Zoo.

Uaar… Gänsehaut!

Der „Smells Like Teen Spirit-Mashup“ ist ja schonmal was, aber die Kombination mit dem „Musikvideo“ bestehend aus Filmszenen von „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ wird erst richtig intensiv!!

Music: „Smells Like Teen Spirit“ (Nirvana) + „Chord Simple“ (Broadcast)
Film: „Christiane F. – Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ (Uli Edel)

Mixed and edited by Okarola, Berlin 2012.
Download the mp3 on SoundCloud: snd.sc/IRHX3V

(via Interweb3000)

Fussball ist Fussball.

SCHLAAAAAANND 2 : 1 Kainerda

Ich möchte hiermit einmal meine eigene Frage aus dem gestrigen Post beantworten. Wir haben das heutige Eröffnungsspiel geschaut. Und zwar so wie immer, wenn die Deutsche-11 aufm Platz steht.

Umfrage:

Wer die Frage jetzt nach dem ersten Spiel besser beantworten kann, sollte es nun nachholen:

Fussball ist Fussball.

Ich werde zwar mit Sicherheit nicht alle Spiele anschauen, aber ganz ehrlich auch bei einer Männer-WM guck ich mir nicht jedes Game an! Donnerstag Abend 20.45 Uhr ist gebongt. Und wenn die Deutschen Girls jetzt von Spiel zu Spiel besser werden und in Turnierform kommen und wir dem Finale näherkommen, werd ich mir wohl auch mal ein nichtdeutsches Spiel anschauen. Man muss ja mal schauen was die anderen so können!

Es gibt eine wichtige Regel!

Meiner kleinen Tochter (11 M.) hab ich auch gleich einmal die wichtigste Regel für den interantionalen Fussball erklärt.

Regel 1: Alles scheissegal, hauptsache Deutschland hat gewonnen!

Regel 2 (ist eher eine Regelergänzung) also 1b: Und England hat verloren.

1c: Und Holland hat verloren.

1d: Und Italien hat verloren.

1e: Und Spanien hat verloren….

Wer die FIFA-Regeln für sich ähnlich deutet, kann sich freuen und die Frauen Fussball-WM im eigenen Land begeistert anschauen! Den nur die Engländerinen sind dabei!! Und die werden von Ihren besoffenen Männern bestimmt immer ausgelacht aufm Bolzplatz. Rangliste Platz 10. Die hauen wir weg! 🙂

Aber die Männer ja auch… 

har
har
har

In diesem Sinne: bis zum nächsten Spiel!

Streetview: Heimlich still & leise.

Heute ist (das ach so bitterbös-gemeine) Google Streetview in ersten Teilen Deutschlands gestartet.

Willkommenstorte - Oberstaufen

D.h. das unter anderem ist die „Metropole“ Oberstaufen im Allgäu nun für jeden „erlebbarer“ geworden. Oberstaufen hat sehr früh für sich den Nutzen von Streetview entdeckt und selbst mithilfe einer sehr hübschen Torte darum beworben „erfasst“ zu werden.

Das Streetview-Team aus Oberstaufen.

Aus touristischer Sicht ist es halt ein echter Meinungsverstärker, wenn man seinen Urlaubsort, sein Hotel und die Freizeitmöglichkeiten „vorab“ betrachten kann. Natürlich geht das nur, wenn Dorf, Hotels und Häuser auch vorzeigbar sind!

Am Ende bringt uns Streetview vielleicht nicht bloß die große weite Welt nach Hause (z.B. den Times Square, NY! – ganz ehrlich, wer sich NY noch nicht in Streetview angeschaut hat, darf gar nichts zum Thema sagen!!) sondern macht Deutschland auch ein wenig hübscher. Den welcher Gastwirt möchte schon in seinem Gäsetbuch lesen das die potentiellen Gäste sich wegen der schäbigen Fassade gegen sein Etablissement entschieden haben? (Natürlich bedarf es hier aber regelmäßiger aktualisierungen seitens Google!)

Für Oberstaufen zahlt sich das Engagement heute auf jeden Fall aus! Neben der Siegessäule in Berlin und einigen Fussballstadien (z.B. die HSH Nordbank äh, Imtech Arena bei uns in Hamburg) müssen Streetview-Tester wie ich heute eine Reise nach Oberstaufen auf sich nehmen.

Aber dank Google ist Oberstaufen heute nur noch einen Klick entfernt:


KLICK!

Bei Twitter finden sich alleine unter dem Hashtag #Oberstaufen hunderte Tweets. In jeder News und in jedem Blog wird die Stadt das Dorf genannt. Und zum Ende des Jahres wird es sicherlich noch einmal in diversen Jahresrückblicken Aufmerksamkeit finden! Aus PR-Sicht also absolut alles richtig gemacht!

Wer so wie ich gleich nach wenigen Sekunden an die Innovationsgegner denken muss, dem möchte ich dieses verpixelte Haus in der „Bürgermeister-Hertlein-Straße“ empfehlen. Da wollte einer nicht entdeckt werden und hat nun unser ungeteilte Aufmerksamkeit! Das war wohl nichts! 🙂

Interessant das hier gut zu sehen ist wie Google hier einen Fehler gemacht hat. Eigentlich sollte, meines Wissens nach das gesamte Haus verpixelt werden!! Da müssen sie also noch nachbessern.

Wer mehr über Oberstaufen und die Streetview-Torte wissen möchte findet dies hier.

Die News zum Beginn von Streetview gibt es dann hier.

Und was Google dann in Zukunft für die verpixelten Häuser anbieten „könnte“ seht ihr hier in einem älteren Post! 🙂

Apps: Lenkrad, Gas und Bremse.

Die Freie Universität Berlin hat 2007 einen Chrysler-Van mit allerhand Mess- und Steuergeräten ausgebaut und dieser wurde nun in Zusammenarbeit mit dem App-Entwickler Appirion gepimpt!

Und wer derzeit richtig pimpt kommt an einem iPhone kaum vorbei. Doch das Team „Spirit of Berlin“ baut da nicht einfach eine iPhone-Steuerung ins Lenkrad ein… sie bauen lieber ein Lenkrad, sowie Gas & Bremse in das iPhone rein!

„In Zusammenarbeit mit den Mobilentwicklern von Appirion ist nun eine iPhone-App entstanden, mit der sich der Wagen über ein verstärktes WLAN-Ad-Hoc-Netzwerk wie in einem Rennspiel fernsteuern lässt. Die App nutzt dabei den im iPhone verbauten Bewegungssensor, um das Fahrzeug zu lenken. Wie das geht, haben die Forscher in einem Video festgehalten.“

Das „abgefahrene“ Video dazu:

Den gesamten Artikel dazu findet ihr bei macnotes.de

Großartig-nerdige-Idee!
Wer will da noch ’ne ‚olle TomTomNavi- oder ein Augmented-Reality-App haben!?

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!

Heut ist es soweit, die Gewinner-Arbeiten des 2009ner ADC-Awards werden im Berliner Kino KOSMOS den anreisenden Pilgerscharen präsentiert. Wir haben gerade mal tatsächlich ein wenig Zeit um mit „fast“ der kompleten Kreation anzureisen!

adc_logoUnd solange der ADC keine Fashion-Kategorie an den Start bringt ist das also schon zumindest eine Shortlist-Nominierung mal Zeit für diesen Kurztrip zu haben.

Ich werde diesen Artikel, so der Plan, unterwegs über die nice iPhone-App WordPress live bebloggen. Also schaut gerne immer mal wieder rein.

Abfahrt ist morgen früh um 9 Uhr in Hamburg.
Geschätzte Ankunft um und bei 12 Uhr in Berlin.

Wenn noch jemand Bedarf oder Möglichkeiten hat mich bei pünktlicher Ankunft in den 12 Uhr Kongress-Termin mit Mario Testino oder auch in den 13 Uhr Termin „Wo geht die Reise hin?…“ zu schmuggeln gerne per Twitter eine DM an mich! Oder Mail an ich |ät| der-andre |döt| de wird gleich aufm iPhone empfangen. (zu spät)

Ab 18 Uhr werden wir dann in kleinerer Besetzung die UPDate 2009 im Kino International besuchen.

Und irgendwann zwischen 20 und 21 Uhr begeben wir uns zurück gen Hamburg.

Ich hoffe zudem drauf noch das ein oder andere bekannte Gesicht mal wieder zu treffen, ich werde die Augen aufhalten und wenn ihr da seid und mich sehen wollt. Ihr kennt hoffentlich noch meine Mobilenummer! Ich freu mich!

+ + + Nachfolgend meine über den Tag verteilten Live-Updates + + +

UPDATE EINS:
Warten am Treffpunkt. Schön das die Sonne scheint. Da erscheint es fast wie in den Urlaub zu fahren. Bin mal gespannt ob die Kolleginnen mich hier finden oder vorbeirasen. (natürlich hab ich meinen Standort beschrieben) Jetzt noch mal schnell das überteuerte Franzbrötchen von der Esso verzehren. (1,05€)

l-1600-1200-d528136c-ffb2-41e4-bf6c-1fb8f99c1565jpegUPDATE ZWEI:
Ein Zwischenstopp an der Tankstelle auf halben Weg nach Berlin. Meine iPhone-Software hat sehr genau eine Tankstelle lokalisiert, enttäuscht war ich nur das es nicht wie angegeben eine ARAL (und von der Fahrerin gewünscht!) war sondern eine AGIP! Gute App-Performance mit Abzug in der B-Note!

Schnell tanken, rauchen und was Mädels so auf längeren Touren machen…

UPDATE DREI:
Wir sind super durchgekommen. Sind nun am Kino Kosmos und starten mal in den ADC.Die Stimmung vor der Tür ist wenig seltsam, alle scheinen nicht so Recht zu wissen ob sie den Sonnenschein verlassen sollen um das Gebäude zu betreten.

UPDATE VIER:
Ein kleines Mittags-Päuschen beim freundlichen Griechen gleich um die Ecke. Ob das Umfeld hier aber optimal gewählt ist will ich noch nicht einschätzen. #Rolfe sitzt am Nachbartisch und redet laut und gesten reich (GNTM).

Zuerst der Versuch den #Rolfe im Paparazzistyle zu fotografieren.

Und jetzt noch ein paar weitere Eindrücke von den ausgestellten Arbeiten.

UPDATE FÜNF:
So langsam sind wir durch. Ich könnte jetzt noch mal in Raum Eins wo das groh an Arbeiten liegt. Aber die Gruppendynamic tendiert eher zu einem schnellen Shoppingbummel in der Nähe. Also verlassen wir den ADC für dieses Jahr und freuen uns aufs nächste.

UPDATE SECHS:

Nach der Arbeit kommt das Vergnügen und da ich jetzt mit Vier Mädels unterwegs bin. Geht es ab zum shoppen. Sehr nette Gegend, übersichtliche kleine Lädchen mit ganz stylischen Klamotten und teilweise wirklich ungerechtfertigten Preisen! Eine schwarze Sweatshirtjacke für 369 Euro ist echt Evil!

UPDATE von der UPDate:
Puh, nach dem Vergnügen noch mal Arbeit. Es ist 18 Uhr und wir sind pünktlich bei der UPDate Fotografenausstellung. Organisiert von GoSee.

UPDATE ACHT:
Das war eben noch mal sabbeln pur! Ich kann die Repräsentanten gut verstehen das eben um 20 Uhr die Luft raus war. Uns geht es genauso! Ich kann jetzt gar nicht mehr so genau sagen wie viele Fotografenmappen ich gesehen hab… es waren einige verdammt viele!! Dafür aber meist auch sehr schöne Mappen!

Mein Augenmerk war mehr auf mir bislang nicht bekannten Repräsentanzen und auch den Youngstern haben wir noch gut 30 Minuten Powerblättern gegönnt. Irgendwann kann man dann aber auch echt nicht mehr zuordnen, wer nun was fotografiert hat!

Und noch ein paar Bilder von der UPDate aus Berlin.

Achja, Rolfe lief auf der Update überall herum und hat sich wichtig gemacht. Aber er wirkt live trotzdem souveräner als er bei GNTM inszeniert wird.

Ein schöner aber anstrengender Tag geht zuende.
Am Wochenende werde ich dann einmal die ganzen Unterlagen auswerten und sortieren um zeitig auf die Reihe zu bekommen, auf welche Arbeiten/Fotografen ich in der nächsten Zeit mein Augenmerk werfen sollte.

Zum Schluss eine schöne „Auf-Wiedersehen-Stimmung“.

Nun aber mal Feierabend.