Schlagwort-Archive: Kunst

Slow New York.

New York by Mo Riza / CC-Lizenz

Sloooooooooowwww.

New York wie man es selten zu Gesicht bekommt! Ein wunderbares in Slow Motion gedrehtes Video mit toller musikalischer Untermalung von U2 (Numb).

Da passt alles: Stadt, Blickwinkel, Licht, Geschwindigkeit und Musik.

Werbeanzeigen

Move | Learn | Eat

Drei wirklich schöne Videos von Rick Merecki bereichern unser Internet diese Tage, ich bin gerade sehr verwundert da es die Clips laut Vimeo-Anzeige erst seit 6 Tagen gibt. Gefühlt hab ich sie letzter Zeit mehrfach empfholen bekommen und das fühlt sich dann eben nach mindestens einigen Wochen an und nicht nach wenigen Tagen.

Naja, es sind drei filmisch wirklich gut gemachte Videos entstanden die sich den jeweiligen Themen Move, Learn und Eat widmen. Alle wurden auf einer 44 Tage langen Reise durch 11 Länder gedreht und danach sehr aufwändig und bildschön geschnitten.

3 guys, 44 days, 11 countries, 18 flights, 38 thousand miles, an exploding volcano, 2 cameras and almost a terabyte of footage… all to turn 3 ambitious linear concepts based on movement, learning and food ….into 3 beautiful and hopefully compelling short films…..

= a trip of a lifetime.

Mein Lieblingsvideo aus der Reihe trägt den Titel MOVE.

Die weiteren Filme könnt ihr Euch auf Rick Merecki’s Vimeo-Seite anschauen.

(Ich würd sagen eines der ersten via’s war über Joern S. | Danke!)

Es muss nicht immer Photoshop sein.

Kürzlich hab ich erst eine sehr schöne Reportage auf ARTE über die Polaroidfotografie gesehen, wo ein Typ die Pola’s immer sofort zersäbelt und sensationelle Werke daraus geschaffen hat! Heut gibts mal einen Vimeo-Clip in welchem Francesco Capponi und Francesco Biccheri alias Dippold and Hippoyard gleich mehrere Distort & Create-Techniken präsentieren… da kribbelt es richtig einmal ohne Photoshop mit echtem Material herumzuprobieren! 🙂

Und dazu passend gibt es auch noch einen alten Artikel auf SpOn auf welchen ich einmal verlinken möchte „Analog-Kunst: Polaroid-Künstler malen mit Fön und Schleifpapier„.

(via Jan M./Facebook)

Die Titelgrafik habe ich auf die schnelle mit einem Screenshot aus dem Clip zusammenmontiert.

Rockende Illustration.

Rockende Illustrationen von valencestudio.com aus Wien entdeckt bei designyoutrust.com.

Ich mag diesen intensiven Duktus. Tolle Mischung von sauberer Illustration und getuschten Akzenten! Und es wirkt so schwarz… hm, ilike!

WTF?

Schöne Posterartworks beim „pulsen“ in der Bahn gefunden. Toll diese Mischung aus großer, farblich toll abgestimmter Weite und dem ironischem Einsatz der WTF-Abkürzung!

What The Fuck?

Noch viel mehr von dem argentinischen Designer „minga“ gibt es z.B. hier im creative-overflow-Blog.

Und ein ganz aktuelles (mir schon fast zu volles) Motiv ist auch dabei…

Astronaut on Fire.

Sebastian v.T. hat heute ein wirklich wunderbares Bild bei Facebook gepostet. Seinem Kommentar mag ich fast* nichts hinzufügen:

Heavily burning while gently walking astronaut right in front of Radio City Music Hall… Love it!

*Hinzufügen möchte ich nur noch die Herkunft und die Frage, geile Fotoinszenierung oder gutes Artwork?

Das Bild stammt vom Flickrstream von Graphics Designed.

Good Job!

p.s. wer es gerne pyromanisch mag, sollte sich diesen älteren Blogpost auch einmal anschauen. 🙂

the fifth of noVember.

Ein perfekter Dialog. Sehr stylish umgesetzt. Kinetische Typografie ist einfach richtig toll anzusehen! Und natürlich ein richtig guter Film, welcher immer besser wird je öfter man ihn sich anschaut! V for Vendetta.

Remember, remember…