Schlagwort-Archive: Sommer

Hin und wieder zurück.

12 Tage Urlaub, wie sie sein sollen.

Bildschirmfoto 2013-08-02 um 23.38.13

4 Bundesländer.
6 Kantone.
3 Länder.
2 Mal.
Ca. 2300 km.

Und endlich Rache an all den nervigen Mückenfiechern, der Kühlergrill sieht aus wie eine Szene aus einem Horrorfilm. Hitchcocks „Die Mücken“. Morgen geht es erstmal (oder zweimal) in die Waschstrasse. >:)

IMG_6219

8 mal morgens um 7:00 Uhr laufen gewesen.
Beinahe täglich geschwommen.
1 Tag Paddeln.
1 Tag Turmspringen.
Gleich beim ersten Sprung den Hals gezehrt. 
425 Fotos mit dem iPhone.
Kein einziges mal Fernsehen.

hotspot

Und „fast“ nicht gearbeitet… 🙂
Aber 5 verschissene 150MB-Weekpasses der Telekom verbraten!

IMG_6392

Unser Roadtrip via Zürich an den Lago Maggiore war toll. Und heiß. Aber heiß war es hier auch. Aber hier hätten wir arbeiten müssen.

IMG_6303

Und so lagen wir mehr oder weniger 12 wunderbare Tage im Schatten in der Badi bei bis zu 38° Grad, sind in den Lago gehüpft oder im „Waschbecken“ (wie Nele ihr neues Lieblingsrevier nannte) geschwommen.

IMG_6387

Den einen Tag Regen & Abkühlung haben wir in Italien gerettet. Denn auch nass kann man Eis essen, spazieren gehen und das „seltene“ Panorama unterm Schirm heraus genießen.

Hin- und Rückfahrt haben es doch in Sich. Da kommen einige Stunden bei brennender Sonne zusammen und ohne AC wären wir wohl einfach verbruzzelt. Gut das die Sonne die meiste Zeit auf den Fahre geschienen haben, also sehr einseitige Bräunung!

Und nun zu unserer Rückkehr geben die Nachbarn eine Party mit lauter (gar nicht mal schlecher Musik), die Grillen zirpen gegenan und endlich verspricht die Nacht einmal etwas Abkühlung!

Das Auto ist entladen, die Koffer teilweise ebenfalls schon leer, den Rest machen wir morgen. Ich lade grad die genannten Bilder vom iPhone.

IMG_6443

Wir hatten einen tollen Urlaub!

Und das Beste?

Er ist noch nicht zuende! Nun noch ein langes Wochenende und Montag feiern wir Neles 3. Geburtstag als krönenden Abschluss.

Werbeanzeigen

Maximi, Maxima, Maximax ist wieder da!

Max Herre macht wieder das, was von ihm erwartet wird… und ich schreib jetzt nicht das was alle Pseudomusikmagazine an Plattitüden raushauen… Max Herre macht einfach ein neues Soloalbum. Basta!

Egal ob er seinem Songwriter-Style treu bleibt oder wie in der ersten, meiner Meinung nach, großartigen Single andeutet wieder mehr Richtung HipHop geht: ick freu mich druff!

Das neue Album „Hallo Welt“ erscheint dann „im Sommer“ – hoffen wir das weder Sommer noch das Album in Verbindung zum Sommer ausfallen! 🙂

Mehr Info gibts auf www.maxherre.de

(via Invadermag)

Es wird Zeit für Sommer.

Ach wenn ich solche Spots sehe wird einem langsam aber sicher klar das es wirklich Zeit für den Sommer wird! Ich bin jetzt nicht so endlaser der Surfertyp, aber Sonne, Strand und Wellen… wer liebt es nicht?

SURFER Magazine presents the 2012 Hot 100 Movie. Featuring the best young surfers in locations all over the globe, the movie is a mind-blowing distillation of the best of the current crop of future stars.

Total schicke Musik auf dem Streifen. Taugt auch als 38-Minütige Hintergrundbeschallung bei der Arbeit. Viel Spaß damit!

(via Planet Sports | Facebook)

Summertime.

Waiting for the summer…

Also wer bei diesen Bildern des Fotografen Manolo Campion keinen Bock auf Sommer, Sonne, Meer und BMX-Bikes bekommt muss wirklich mal seine Prioritäten überprüfen!

Wem ein paar Fotos nicht reichen um die letzten kalten Wochen (oder sind es nur noch Tage??) zu überstehen, dem möchte ich noch eine smoove Playlist bei Amy&Pink im Blog ans Herz und die Ohren legen… die ist bei mir derzeit auf Heavy-Rotation!

Mixtape: The Face Tracks

Sowohl Musik als auch die Bilder sind über drei Ecken via Amy&Pink.
Und dank Faint Björk ist mir das Blog-Magazin überhaupt erst wieder aufgefallen.
Der Sommer kann kommen!

Endlich Sommer?

Ich mag mich ja nicht drauf verlassen das nun der Sommer kommt, aber es war wirklich schön die Sonne mal wieder zu sehen!

Daher hab ich mich heute früh auch dazu entschieden das Taxi gegen das preisgünstigere und schönere Stadtrad einzutauschen! Also bin ich die knapp 3km vom Hamburger Hauptbahnhof zu Optix im Poelchaukamp einfach mal geradelt. Natürlich konnte ich als alter Visualist nicht einfach so an der Alster vorbeifahren. Die Drei Bilder oben beweisen es.

Somit habe ich die Woche mit Sonne, Bewegung und einem klitzekleinen Beitrag zum Umweltschutz begonnen.